Körperhaltung verbessern: In 4 Schritten zur perfekten Haltung

By admin | Erfolgreich durch Leben

Okt 21

Eine aufrechte Körperhaltung und ein aufrechter Gang gehören ohne wenn und aber zu einem selbstbewussten Menschen.

Eine starke Körperhaltung wird auf keinen Fall vererbt. Mit einfachen Hilfsmitteln, ein bisschen Training und schrauben an den Gewohnheiten kann sich jedermann eine starke Körperhaltung aneignen und eine starke Ausstrahlung erlangen.

Hier in diesem Artikel zeige ich dir auf was es ankommt und wie du am einfachsten deine Körperhaltung optimierst.

Deine Gesundheit wird es dir danken. Denn führen Fehlhaltungen zu Verspannungen, bleibenden Missbildungen.

Genug geredet, hier die wichtigsten Eckpfeiler für deine perfekte Körperhaltung:

Warum sollst du unbedingt deine Haltung verbessern?

Menschen mit einer aufrechten Haltung wirken viel attraktiver, selbstbewusster und erfolgreicher.

Eine schlechte Körperhaltung hingegen wirkt schwach, unsicher und steht für eine schwache Persönlichkeit!

Deine Körpersprache und Haltung hat auch einen grossen Einfluss darauf, ob du deine Mitmenschen für dich gewinnst und von ihnen als Persönlichkeit geschätzt und geachtest wirst.

Deine Körperhaltung beeinflusst aber auch deine Gefühle. Oder hast du schon einmal probiert fröhlich singend den Kopf hängen zu lassen!? Das ist schlichtweg nicht möglich!

Nimm eine starke positive Haltung ein und du wirst dich automatisch besser fühlen. Du kannst also deine Stimmung aktiv durch deine Körperhaltung verbessern:

Eine aufrechte Haltung verbessert also nicht nur dein Aussehen und deine Ausstrahlung. Sie macht dich zusätzlich glücklicher, selbstbewusster und gibt dir jede Menge Energie.

 

In 4 Schritten zur perfekten Körperhaltung

 

In diesem Abschnitt zeige ich dir, wie du in 4 einfachen Schritten die perfekte Körperhaltung einnimmst.

Eigentlich ist es easy einfach: Kopf hoch, Brust raus, Bauch rein.

 Ganz so einfach ist es leider nicht!

Die RICHTIGE Körperhaltung ist hier das A und O. Nur dann fühlen wir uns wohl damit und werden uns diese Haltung nach und nach zur Gewohnheit machen.

Schauen wir das ganze im Detail an:

 

Schritt 1: aufrechter Stand mit der richtigen Körperspannung

  • stell die Füße schulterbreit auseinander (

  • spann deinen Hintern fest an

  • schieb das Becken ein wenig nach vorn

 

Schritt 2: Brust raus, Bauch rein

  • spann den Bauch an (du musst ihn nicht übertrieben einziehen, nur anspannen)

  • schieb die Brust nach vorne und nach oben.

 

Schritt 3: Schultern in die Gewinnerposition

  • jetzt ziehst du die Schultern erst nach hinten und dann nach unten

 

Schritt 4: Kopf in die Höhe 

  • als letztes richtest du den Kopf auf, Blick geradeaus

  • streck den Nacken – stell dir vor, jemand würde dich am Hinterkopf nach oben ziehen

  • Blicke den Menschen immer in die Augen mit einem sympathischen und überzeugenden lächeln auf dem Gesicht.

 

Übe diese neue Haltung so oft wie möglich. Anfangs wird sie sich ungewohnt und anstrengend anfühlen. Aber je öfter du diese neue Haltung übst, umso vertrauter wird sie dir.

Damit deine neue, perfekte Körperhaltung so schnell wie möglich zur Gewohnheit wird, solltest du sie mehrmals täglich trainieren. Doch leider denkt man da im Alltag nicht immer dran…

Mit mehrmals täglich üben meine ich mehrmals täglich. 

Baue dir Gedankenstützen, die dich jeweils an dein Training erinnern, zb immer beim Warten in einer Schlange! Oder direkt nach dem Aufstehen (zum nicht vergessen ein Post it an den Badezimmerspiegel!

Oder lass dich stündlich von deinem Handy daran erinnern 

 

Und lass dich nicht entmutigen, wenn du anfangs immer wieder in deine alte Haltung zurückfällst. Veränderung braucht Zeit! Deine schlechte Körperhaltung hast du dir dein ganzes bisheriges Leben lang unbewusst „antrainiert“. Hab daher ein bisschen Geduld mit dir…

Aber je öfter du übst, umso schneller wird die neue Haltung zur Gewohnheit und schon bald wirst du dich ganz automatisch gerade aufrichten.

Viel Erfolg wünscht euch

Euer Beat

 

<a href=”https://www.bloggerei.de/” title=”Bloggerei.de”><img src=”https://www.bloggerei.de/bgpublicon.jpg” style=”border:0; width:80px; height:15px;” alt=”Blogverzeichnis – Bloggerei.de”
/></a>

Leave a Comment:

Leave a Comment: