Madeira auf Deiner Bucketlist – Portugals Trauminsel gleicht einem schwimmenden Garten

By admin | Bucketlist

Aug 25

Madeira gilt als eine Perle im Atlantik. Die Blumeninsel Portugals beeindruckt das ganze Jahr über mit mildem Klima, üppiger Vegetation und atemberaubender Landschaft. Bei Wanderern steht das Reiseziel ganz oben auf der Bucketlist. Wie faszinierend der Urlaub auf einer der schönsten Inseln Europas ist, erfährst Du hier.

 

Ankunft in Funchal

Die Hauptstadt im Süden von Madeira verdankt ihren Namen dem Fenchelanbau. Nahezu täglich erlebst Du auf dem Mercado dos Lavradores ein Fest der Sinne. Wo Surinamkirsche, Bananenmaracuja und Stachelannone die Geschmacksknospen der Urlauber verwöhnen, gehört der quirlige Markt im Herzen der Altstadt unbedingt auf Deine Bucketlist. Was die Natur auf der Vulkaninsel hervorbringt, zeigt Funchal alljährlich eindrucksvoll bei einem Blumenfestival. Für die meisten Touristen ist eine Fahrt mit der Seilbahn nach Monte die Attraktion ihrer Bucketlist. Oben angekommen, erwartet Dich eine gigantische Aussicht über die Hauptstadt. In Nachbarschaft zum Wallfahrtsort Nossa Senhora do Monte zählt der Jardim do Monte Palace zu den schönsten Botanischen Gärten der Insel. Auf dem Rückweg nach Funchal gilt die Abfahrt mit dem Korbschlitten als Höhepunkt jeder Reise auf Madeira.

 

 

 

Wo die Insel am schönsten ist

Im UNESCO-Biosphärenreservat von Santana lernst Du das Wahrzeichen der Insel auf Deiner Bucketlist kennen. Sobald die Strassen schmal und steil werden, erwarten Dich farbenfrohe Häuschen mit Strohdach, in denen heute Souvenirs verkauft werden. Oberhalb von Funchal beeindrucken die Palheiro Gardens auf Madeira mit Teehaus, Buchsskulpturen, Damengarten und Seerosenteichen. Bei einem Besuch in den Höhlen von Sao Vincente begibst Du Dich in den Lavakanälen auf eine spannende erdgeschichtliche Zeitreise.

 

Wo Urlauber zu Fuss unterwegs sind

Das Wanderparadies Deiner Bucketlist erwartet Dich mit eindrucksvollen Touren entlang der Levadas. Auf 2.000 Kilometern Länge erstreckt sich das imposante System aus Wasserkanälen über die “Insel im ewigen Frühling”. Die Fusswege mit geringer Steigung sind für einen Ausflug mit Kindern auf Madeira geeignet. Bei einer Bergwanderung zum Pico do Arieiro solltest Du schwindelfrei und trittsicher sein. Nicht selten kommt es in über 1.800 Metern Höhe vor, dass Du über den Wolken gehst. Bei klarer Sicht belohnt Dich die anspruchsvolle Route mit einem spektakulären Ausblick zu den Nachbarinseln Ilhas Desertas und Porto Santo. Sofern es Deine Kräfte auf Madeira erlauben, kannst Du der Strecke weiter zum Pico Ruivo folgen, den Pico das Torres umrunden und den Boca de Encumeada überqueren. Der reizvolle Pass verbindet den Süden der Insel mit dem Norden des Eilands. Am Kap der Umkehr triffst Du auf Steilklippen, die zu den höchsten Europas zählen. Das Wanderziel mit gläserner Aussichtsplattform haben vor allem Wagemutige auf ihrer Bucketlist.

 

 

Wo das Meer zum Erlebnis wird

Madeira ist weniger als Badeinsel bekannt, denn die hohe Steilküste lässt oft keinen Zugang zum Atlantik zu. Doch gerade nach einem Tag auf Wandersfüssen lohnt sich der Abstecher zu den gut versteckten Naturstränden. Längst kein Geheimtipp mehr auf Deiner Bucketlist ist der Strand Prainha in Canical. In Porto da Cruz lädt der Beach nur bei ruhiger See zum Baden ein. Sind die Wellen zu hoch, wird der Abschnitt zum Hotspot für Surfer. Weit abgelegen ist Seixal mit dem Praia de Laje. Um einen kilometerlangen, feinsandigen Strand auf Deiner Madeira-Reise zu genießen, bringt Dich die Fähre ab Funchal zur Insel Porto Santo. Die Felsbadebecken in Porto Moniz bieten Dir ein einmaliges Badevergnügen. Im Unterwasser-Nationalpark Canical erwarten Dich bei einem Tauchgang je nach Saison Mantas, Mönchsrobben, Delfine und Wale. 1492 erreichte Christoph Kolumbus auf der “Santa Maria” die Nachbarinsel Porto Santo. Heute erobern Touristen auf einem Nachbau des Segelschiffes die Küstenregion vor Madeira.

 

Wo Shoppingbegeisterte und Nachtschwärmer fündig werden

Zum Einkaufen sollte Funchal auf Deiner Bucketlist stehen. In den engen Gassen konnte sich die Hauptstadt mit vielen kleinen Geschäften ihren Charme bewahren. In modernen Einkaufszentren bleibt kaum ein Wunsch offen. Vor allem Wein, Korbwaren und Stickereien aus Madeira erfreuen sich bei Touristen großer Beliebtheit. Solltest Du nicht an einer Dinner-Show im Hotel teilnehmen, dann ist irgendwo eine Veranstaltung mit Fado geboten. Der melancholische Gesang gehört zum immateriellen Weltkulturerbe.

 

 

Unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse wünscht euch

Euer Beat

Hol dir die günstigsten Flüge mit Skyscanner

Leave a Comment:

Leave a Comment: